Atlantis
Atlantis - Home Atlantis suche - search atlantis bookmark

 



ythen, was bedeutet das überhaupt? Mýthos ist das griechische Wort für Rede, Wort, Erzählung, Geschichte und Mythus die lateinische Bezeichnung für Erzählungen die sich ein Volk schafft in denen Götter und Helden die handelnden Personen sind. In Mythen werden meist der Kampf zwischen Gut und Böse in dramatischer Form geschildert, sowie geben sie die jeweiligen Gegebenheiten zwischen Ober- und Unterwelt wider. Dies sollte den Menschen der jeweiligen Völker helfen sich an einer Weltanschauung bzw. Lebensart zu orientieren. Mythologie ist jene Wissenschaft die die oben genannte Dinge vergleicht und auswertet.

Der Atlantisbericht, um den es hier geht, ist in diesen Sinne kein "Mythos" sondern ein Dialog zwischen Gelehrten über einen Mythos, der zweifelsohne in den Bereich der Sage einzustufen ist. Wie ich darauf komme, ganz einfach, Atlantis war bis zum Zeitpunkt des Timaios- Kritias Dialogs in keinster Weise mit den Mythen- und Glaubensvorstellungen im mediterranen Raum verwurzelt.



ie Ägypter, die den Griechen diesen Dialog erzählten, singen gerade zu ein Hohelied auf Griechenland und das gibt zu denken. Denn in den meisten Mythen werden fremdartige Götter verhasst, ja noch mehr, bei kriegerischen Auseinandersetzungen wurden sogar die Tempel der Hauptgottheiten geschliffen, in der Bibel (Altes Testament) wurden sogar Massenmorde bei "Götzenanbetung" befehligt und geduldet. Diese Art und Weise der Gotteslästerung sollte den eroberten Völkern zeigen das ihr Gott ein "Nichts" ist und damit sollten sie Zweifel an ihrer bisherigen Obrigkeit bekommen.

So aber nicht bei den Ägyptern, sie stellen die Griechen sogar über sich und deuten nur im Ansatz die ägyptische Überlegenheit an - Aber aus welchen Grund taten sie dies? wollten sie den Griechen schmeicheln und sich somit Verbündete schaffen? oder stammt der Bericht nicht aus Ägypten sondern von Plato selbst.



Weiterhin wirft ein Sachverhalt den ganzen Dialog aus seinen Rahmen und das so ziemlich am Anfang des Dialogs.

"So will ich denn diese alte Geschichte erzählen, die ich von einem nicht jungen Manne vernommen. Es war nämlich damals Kritias, wie er sagte, schon beinahe neunzig Jahre, ich aber ungefähr zehn alt"

Dieser Satz aus dem Dialog kommt mir sehr werkwürdig vor, ein Greis von 90 Jahren erzählt und der Knabe von 10 Jahren hört zu. Also muss Kritias der Ältere mit 90 Jahren geistig topfit und Kritias der Jüngere mit 10 auf geistigen Hochniveau gewesen sein um sich all diese Dinge bis ins Detail zu merken. Schlussfolgern Sie selbst.



ielleicht wollte Plato ja gerade Denkanstöße mit Atlantis schaffen, denn wie wir wissen war er Philosoph. Als Politiker der die Demokratie vertritt, wollte er vielleicht darauf hinweisen das staatliche Entartung letztendlich zum Untergang führt.

Plato hat, wen er es so wollte, mit Atlantis einen Mythos geschaffen der aus unserer heutigen Zeit kaum mehr wegzudenken ist. Plato hat mit Atlantis unseren heutigen Forschungsdrang unbewusst vorangetrieben, er hat wissenschaftliche Expeditionen über und unter Wasser ausgelöst. Plato hat somit beigetragen das unbekanntes Terrain erforscht und analysiert wird.

Letztendlich kann man sagen, den Mythos Atlantis haben sich die Menschen durch die Glaubwürdigkeit Platos selbst geschaffen. Hätte z.B der römische Kaiser Nero den Mythos, in der selben Form, in die Welt gesetzt, würde es heute kein Atlantis geben.
 

 

www.mythenwiki.de                 www.XAKTEN.de

copyright © 1999 - 2006 www.atlantia.de

www.atlantia.de Impressum Atlantis Quiz Atlantis-Inhalt Atlantis Suche Atlantis-English
die Legende wo war es? der Untergang das Imperium die Wiege Mythen