Atlantis
Atlantis - Home Atlantis suche - search atlantis bookmark

 



n vielen Sintflut- und Untergangslegenden der Welt kommt es zu einer Wiederholung von bestimmten Silben oder Wortlauten, und diese Silbe lautet Ad, Atl, At, Ar, Azt... , und diese Silben und Wörter beziehen sich nicht auf Gegenstände oder ähnliches, sondern auf untergegangene Länder, Gestade, Schöpferwesen und Paradiese. Aber welcher Zusammenhang befindet sich dahinter, sind diese Silben der Ursprung der Zivilisation oder hat sich der Mensch die Erinnerung an Atlantis in solchen Legenden bewahrt? Den der Name ATLANTIS ist das griechische Wort für den verschwundenen Kontinent.



Die Reisen des heiligen Brendan ( Bild 17Jh. ) sind ein Abschnitt der keltischen Mythologie. In seinen sagenhaften Abenteuern ist die Rede von einem wundersamen Paradies westlich Nordeuropas, es hieß, Inseln der Glückseligen'. Wie zu erkennen ist sind diese Inseln westlich von Nordafrika eingezeichnet, und eine weitere Insel nördlich. Könnte dieses Paradies das sagenumwobene Avalon der Kelten sein?




an bedenke auch das unserer biblischer Urvater AD-AM, der erste Mensch auf Erden, eigentlich nichts weiter ist wie die hebräische Übersetzung von Erde oder Boden und Eva die Übersetzung von Leben.

In der untenstehenden Tabelle habe ich einen kleinen Überblick über Ad..., Atl..., At... erstellt, dies ist nur ein Auszug. Sprachwissenschaftlich sind diese Vergleiche nicht bewiesen und evtl. an den Haaren herbeigezogen - aber es hat mich erstaunt.

Atarantes oder Atlantioi heißt laut der Überlieferung von Nordafrikanischen Stämmen das Inselreich westlich des Atlantiks.
Aztlan so hieß die Urheimat der AZTEKEN, und diese lag östlich des Atlantik.
Avalon war das irdische Paradies der Kelten, Waliser und Angelsachsen (Artuslegenden).
Ad, so lesen wir im Koran, war eine Stadt, die Noah vor der großen Flut gewarnt hat.
Atlaua; mächtiger Wassergott der mittelamerikanischen Indianer, man nennt ihn auch "Meister des Wassers. Dieser Gott steht auch für die Widergeburt.
Attala ein ausgetrocknetes Meer, und Atlas das Gebirge in Nordafrika.
Atl bedeutet in der Sprache der Azteken (Amerika) und der Berber (Nordafrika) Wasser, eine Fluterinnerung?
Athene ist die Göttin der Griechen die den Menschen alles Wissen sowie das Alphabet brachte.
Atum ist bei den alten Ägyptern die Personifikation des Urchaos aus dem alles hervorging.
Audumla ist das Milchreich der Germanen aus dem alles nach dem Zusammentreffen von Feuer und Eis hervorging.
Atalaya heißen uralte Höhlen auf den Karibischen Inseln (laut Vermutung die Berggipfel von Atlantis).
Atagardis ist die syrische Erde (verkörpert als Göttin) aus der das Wasser und alles Leben entspringt.
Azoren, diese Inseln liegen in der Mitte des Atlantik.
Asgard war das Göttereich der Wikinger.
Ararat hieß der Berg auf den Noah in der Bibel nach der Sintflut gestrandet ist, war dies die Erinnerung an den höchsten Berg von Atlantis, den Atlas?
Aaru, Aalu oder Armenti hieß das Seelenreich der Ägypter.
Aralu war die Unterwelt der Babylonier in der Mitte der Welt.


ll diese Wortgleichheiten, von denen es noch mehr gibt, könnten bedeuten das es vor Jahrtausenden ein Reich gab das Atlantis oder ähnlich hieß. Angenommen es gäbe so ein Reich, dann müsste es doch auch in Sagen und Legenden verzeichnet sein. Und so ist es auch, man spricht von glorreichen Ländern und Paradiesen in der Bibel, im Koran , bei den Mayas, Azteken, Babyloniern und sogar bei den Kelten und Wikingern. Hatten sich diese Völker über die Jahrtausende die Erinnerung an dieses Land und die große Katastrophe in ihren Geschichten über Paradiese und Flutlegenden weitererzählt und damit bewahrt?
 

 

www.mythenwiki.de                 www.XAKTEN.de

copyright © 1999 - 2006 www.atlantia.de

www.atlantia.de Impressum Atlantis Quiz Atlantis-Inhalt Atlantis Suche Atlantis-English
die Legende wo war es? der Untergang das Imperium die Wiege Mythen